Mondfinsternis am 15. Juni

Mittwoch, 15. Juni 2011, 22:15 Uhr

Am kommenden Mittwoch findet eine von Europa aus gut beobachtbare totale Mondfinsternis statt!

Der Mond tritt bereits etwa ab 20:22 Uhr in der Kernschatten der Erde, also noch vor Mondaufgang am Mittwoch Abend. Gegen 21:37 Uhr im Marburger Land geht der Mond dann völlig verfinstert im Südosten auf und dürfte bei gutem Wetter als sehr schwach rot leuchtender Mond erkennbar sein.

Die Mitte der Finsternis wird etwa um 22:15 Uhr erreicht sein, dann ist der rote Mond sicher gut zu sehen. Die rote Färbung rührt von der Lichtbrechung des Sonnenlichtes in der Erdatmosphäre her: das Licht wird um die Erde herum gebogen und beleuchtet so den Mond, der eigentlich im Schatten der Erde steht. Diese Effekt ist für den roten Anteil des Sonnenlichtes am stärksten, daher dominiert diese Farbe die Mondfinsternis. Die Intensität des roten Lichtes hängt aber von der Beschaffenheit der Atmosphäre (Temperatur, Strömungen, Verschmutzung, etc) ab und ist daher nicht genau vorhersagbar.

Das Ende der Totalität etwa um 23 Uhr wird dann gut erkennbar sein, da der linke Mondrand dann wieder in das Licht der Sonne tritt und hell erstrahlt. Gegen Mitternacht verlässt der Mond den Kernschatten wieder.

Die Volkssternwarte Marburg - Sternwarte in Kirchhain, Dresdener Straße 18 - wird bei gutem Wetter ab 21 Uhr besetzt sein. Herzlichen Einladung an alle Interessierten, dieses Schauspiel auch mal durch ein Fernrohr zu genießen.

Weitere Informationen