Nacht der Kunst

Samstag, 18. Juni 2011

Am Samstag, den 18. Juni laden Marburger Museen, der Marburger Kunstverein, Galerien, Kunstforen und Ateliers zu einem Rundgang durch die Marburger Kunst und Kultur ein.

Der Verein Parallaxe und Sternzeit e.V. präsentiert gemeinsam mit dem Fachbereich Physik einen wichtigen Teil der Wissenschaftsgeschichte Marburgs:

  • Von 18 bis 24 Uhr ist die Physikalische Sammlung am Renthof 6 für das Publikum geöffnet. Zu sehen sind zahlreiche Schätze aus der Lehr- und Forschungsgeschichte, darunter auch einige Geräte aus der Zeit Christian Ludwig Gerlings: u.a. einer seiner Theodoliten sowie sein Eichmaßstab, beides wichtige Instrumente der Kurhessischen Triangulierung.
    Als Begleitprogramm finden regelmäßig kleine unterhaltsame Vorführungen zur Elektrostatik und Pneumatik mit z.T. historischen Geräten und recht kuriosen Anleitungen dazu statt. Freuen Sie sich auf eine Blitzmaschine und über sich hinaus wachsende Schokoküsse.
     
  • Ab 22 Uhr können Sie bei klarem Wetter in der Ruine Frauenberg anschauliche Erläuterungen des Sternenhimmels und der dortigen berühmten Sternzeitmessungen Gerlings erhalten. Erleben Sie die Bestimmung der Himmelsrichtungen aus dem Lauf der Sterne oder unternehmen Sie mit einem modernen Fernrohr einen Mondspaziergang! Genießen Sie den wunderbaren Sternenhimmel einer lauen Sommernacht bis weit nach Mitternacht und lauschen Sie der ein oder anderen wunderlichen Geschichte.