Neuer Kleinkörper am äußeren Rand des Snnensystems

Dienstag, 10. November 2015

Amerikanische Astronomen präsentieren die Entdeckung eines neuen Kleinkörpers - V774104

Das Entdeckungsfoto des neuen Kleinkörpers V774104Die beiden Astronomen Scott Sheppard und Chad Trujillo untersuchen mit ihrem Team den äußeren Rand unseres Sonnensystems mit dem Subaru-Teleskop auf dem Gipfel des Mauna Kea. Jetzt gelang ihnen die Entdeckung eines neuen Himmelskörpers mit der vorläufigen Bezeichnung V774104. Dieser Kleinkörper ist etwa halb so groß wie Pluto und befindet sich zur Zeit in einem Abstand von ca. 103 Astronomischen Einheiten (AE) von der Sonne. Damit ist dies der zur Zeit entfernteste bekannte Himmelskörper unseres Sonnensystems! 

 

 

Es sind schon einige Himmelskörper bekannt, deren Bahnen sie weiter weg als 103 AE von der Sonne führen werden. Sedna, der wohl bekannteste, wird sich bis zu etwa 936 AE entfernen und befindet sich zur Zeit in 85.6 AE von der Sonne. Der vor kurzem entdeckte Körper 2012 VP 113 ist 83.3 AE von der Sonne entfernt, wagt sich aber bis zu etwa 446 AE in den äußeren Bereich unseres Sonnensystems. Vom neu entdeckten Himmelskörper kennt man erst ein nur 14 Tage altes Stück seiner Bahn, so dass zur Zeit noch keine Schätzung zu dessen Bahnellipse existiert. 

Künstlerische Darstellung von V774104, NASASheppard und sein Team sind auf der Suche nach Himmelskörpern der Oortschen Wolke. Diese berührt den Rand unseres Planetensystems jenseits des Neptun. Die spannende Frage ist, ob der neue Kleinkörper und einige weitere bekannte äußere Körper sich eher als Transneptunische Objekte (TNO), die zur Scheibe des Planetensystem zählen oder als Mitglieder der das Sonnensystem umgebenden Oortschen Wolke entpuppen werden.